Was erleben wir auf unserem Arbeitsweg, wenn wir unsere Wahrnehmungskanäle öffnen?

… so in etwa war unsere „Hausaufgabe“; und hier unsere gesammelten Werke in Bild und Wort:

Arbeitsweg mit Musik

Ich kam heute früh wieder aus der Tür meines Hauses und erfreute meine Lunge mit der frischen Stadtluft. Die im Vergleich zur trockenen Heizungsluft meines Zimmers trotz der Kälte, wie eine Sommerbrise bei mir ankam. Dann machte ich mich auf den Dreiminutenweg von meiner Haustür zum S-Bahnhof. Vor der ersten Ecke hatte ich mir schon meine Sonykopfhörer über den Kopf gestülpt und damit meine Realitätswahrnehmung stark eingeschränkt, weil ich nur noch bassreiche Technomusik höre. Der Rest des Weges war für mich deswegen wie eine Halluzination, die an mir vorbeizieht bis zum Supermarkt am Südkreuz. Dort kaufte ich mir ein Getränk und nahm aus Höflichkeit der Kassiererin gegenüber, meine Kopfhörer kurz ab. Daraufhin ging ich wieder über den Bahnhof und dann zur Werkstatt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Weiterlesen →Was erleben wir auf unserem Arbeitsweg, wenn wir unsere Wahrnehmungskanäle öffnen?

Ein Konzert am Freitag, den 13.

Behind the Curtains – Hinter den Vorhängen

Es ist Freitag der 13. April. Es ist ein lauer Frühlingsnachmittag, für Abend sind Gewitter angesagt. Als ich in der Alten Feuerwache in der Marchlewskistraße (Berlin Friedrichshain) ankomme, sind noch gut 45 Minuten bis zum Konzertbeginn. Auf der Bühne läuft der Soundcheck, und der scheint nicht gut zu laufen. Lautes Rauschen und Quietschen, dass ich versucht bin, mir die Ohren zuzuhalten. Die Stimmung der Musiker*innen scheint ebenso nicht die beste zu sein. Ein Start mit technischen Handicaps? Liegt das vielleicht am Freitag den 13.?

Der Verein HANDICLAPPED – Kultur Barrierefrei e.V. präsentiert heute in der Alten Feuerwache ein Konzert nach dem Motto „Inklusion rockt! Musik für Alle. Es treten unter anderem die VIA Band „Behind the Curtains“ (Eigenes & Cover) und Woodman Jam (REGGAE ROCKS SOUL) auf. Weiterlesen →Ein Konzert am Freitag, den 13.

Ausstellung `Stars in a row´

Einladung zur Ausstellung `Stars in a row´

The Gwendrix Experience

Gwendrix Day

 

 

 

 

In ihrer Jugend dekorieren sich Musikliebhaber das eigene Reich mit Postern und Starschnitten ihrer Idole. Bei Gwendrix hießen sie Jimi Hendrix und Tina Turner.
Im Laufe der Zeit ging Gwendrix dazu über Musiker zu zeichnen und zu malen, so verschwanden die reproduzierten Fotos und die eigenen Bilder nahmen deren Platz ein.Geboren wurde Gwendrix 1975 in Madrid.
Familie und Freunde ermunterten Gwendrix ihre Bilder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Es folgten diverse Ausstellungen ihrer Werke in Berlin. Außerdem wirkte Gwendrix bei der Gestaltung von Ausstellungen mit Porträtzeichnungen von Johnny Cash mit. Neben den Musikerporträts malt Gwendrix abstrakte Bilder und bewahrt auch dabei ihre stilistische Individualität.

Eine Auswahl der für die Ausstellung `Stars in a row´ exklusiv gemalten Musikerporträts (Acryl auf Leinwand) kann ab dem 9. Dezember 2017 16:00 Uhr (Vernissage) besichtigt und käuflich erworben werden.

„Stars“ Gwendrix stellt aus

Ausstellung (Eintritt frei)  Montag – Samstag; 11:00 bis 19:00 Uhr

Dodo Beach
Vorbergstraße 8
10823 Berlin

Tel.: 030 / 30 10 6 80 80
Mario Weber