Seite 2 von 2

(R)Evolution

Foto: Köhler

(R)Evolution

Die Jahre des Leidens…
Was bleibt, sind lange Schatten.
Die Jahre des Krieges…
Wir können nun froh sein, dass wir sie nicht hatten.
Menschliche Erfahrung hat viele Gesichter,
Die Jahre … vorüber. Es bleiben Geschichten
Und schlichtestenfalls bleibt als übrig bestehen,
Dass all diese Jahre letzendes vergehen.
Was gelernt..?
Uns überlassen.
Es klingt von entfernt..
Niemand will wirklich hassen.
Und was bleibt ist ein Denkmal Weiterlesen →(R)Evolution

Wir leben in einer Zeit,
in der Dinge für viele Menschen mehr zählen
als ein Menschenleben.

In der imaginäre Linien
auf willkürlichen Karten
lebensbestimmend und freiheitsberaubend sind.

..

In der alte Menschen
an wechselnden Tischen
den Rhythmus festlegen, zu welchem die Mehrheit tanzen soll.
Was nie wechselt, sind die Motive dieser Menschen:
Gier nach Geld, Macht, die Befriedigung niedrigster Instinkte.
Was wechseln wird, entscheidest allein

DU SELBST. Weiterlesen →