SA Gefängnis Gedenkort Papestraße

Das ehemalige Gefängnis der Sturm Abteilung (SA), welches im Winter 1947/1948 als Wärmestube diente, wurde am 07. April 2011 als Gedenkstätte umfunktioniert. Im Keller des Hauses versuchte ich gerade mir eine Vorstellung des Grauens des Ortes zu machen, als mich die original nachgesprochene Tonaufnahme eines ehemaligen Häftlings, scheinbar völlig aus dem Nichts kommend, erschreckte. Der ehemalige Insasse berichtete auf der Tonspur von seinem Leben in der Gefangenschaft. Als ich den Lautsprecher entdeckte, hörte ich zu und die Grausamkeiten dieses Ortes wurden für mich plötzlich viel eindringlicher und bedrohlich.

Bilder und Text  erarbeitet und arrangiert von Kevin Heider.

Hier findet ihr die Homepage des Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße

Schwerbelastungskörper / Naziklotz

 

Das Bauwerk auf den gezeigten Bildern steht in der Nähe des Bahnhofs Berlin/Südkreuz. Es handelt sich bei dem Objekt um einen riesigen Betonzylinder, der zur Zeit des Nationalsozialismus aufgestellt wurde, um den Boden auf seine Belastbarkeit zu testen. Die Idee des ganzen geht auf Albert Speer, den Architekten Adolf Hitlers zurück. Das Gesamtgewicht entspricht 12000 Tonnen und war als Sockel für eine Autobahn (Nord Süd Achse) geplant. Weiterlesen →Schwerbelastungskörper / Naziklotz

Ein fotografischer Waldspaziergang

„Ich ging im Walde so für mich hin … „  Johann Wolfgang von Goethe (1813)

Ein im Walde so für sich Hingehen, war das Waldprojekt für die Klienten des AktionsFeldes Foto & Digitales Design nicht. Zielgerichtet wurde fotografiert und ausprobiert, was sich mit Licht und Schatten, Nadel und Laub, Himmel und Boden bildnerisch festhalten lässt. Aber es ist keine Fotografie von Gegensätzen sondern viel mehr ein Einfangen von Naturmomenten.

 

Der Wald kann Rückzugsort aber auch ein Ort zur Erholung und Entspannung sein. Weiterlesen →Ein fotografischer Waldspaziergang

Ein Einblick in den Alltag bei VIA

Das Zentrum VIA AktionsRaum ist eine „Zufluchtsstätte“ für psychisch erkrankte Menschen, welche sich im geschützten Rahmen sinnvoll betätigen möchten.

Ich besuche das Fotolabor seit 2 Jahren und gehe sehr gerne dahin. Die Vielfalt der Klienten, auch was das Alter angeht, und die Liebe zu Computerarbeit sowie zur Fotografie, Blick in ein AktionsFeld Foto: ein Mensch arbeitet am Computerkennzeichnen die Leute. Die kompetenten Klientenbetreuer stehen uns stets zur Seite. In den 2 kleinen Pausen können sich die Leute untereinander austauschen, Kaffee trinken oder rauchen . Es gibt auch eine Kantine, in der man zwischen 12:00-14:00 Uhr günstig und gut essen kann. In unserer Fotoabteilung stehen derzeit 3 Computer und wir haben eine professionelle Kamera.

Weiterlesen →Ein Einblick in den Alltag bei VIA

Hundeshooting

Tiershootings sind ja so ziemlich das Anspruchsvollste in der Fotografie. Das liegt daran, dass Tiere in der Regel keine Regieanweisungen ausführen. Wir haben es trotzdem gewagt und unsere ersten Erfahrungen gemacht.
Ziel war es, in kürzester Zeit ein paar brauchbare Fotos zu erhalten. Also musste alles gut durchdacht und vorbereitet werden. Der Plan sah vor, das Equipment aufzubauen und eine Szenerie zu entwickeln, vor dem das Tier, das in diesem Fall ein Hund war aufzunehmen. Weiterlesen →Hundeshooting