Sie liebt mich, sie liebt mich nicht.
Sie liebt mich, sie liebt mich nicht.
Doch alles schlicht, nur ein edler Gedanke?
Das Herz kennt kein Trudeln: kein Fallen, kein Wanken.
Woher diese neue Flamme?
Ist gar nicht so neu, brennt schon lange.
Ist nun wieder sichtbar: nach Außen und Innen.
Ich zähle die Tage und Jahre verrinnen.
Am Ende der Zeit bleibt nur eines bestehen.
Unsere Liebe wird sich weiter und weiter ausdehnen,
wird ein Kreis, dann ein Punkt, dann die Mitte von allem,
Ich sehe das Licht und ich höre es schallen,
von Orten ohne Grenzen und Mauern und Zäunen
und auch er ist nun hier, welche Rolle im Neuen,
im Neuen, im Neuesten Spiel er wohl spielt?
Die Antwort ist meine.
Der Weg ist das Ziel.

Steven Auth, 16.05.2016, 03:33, Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s